Ernährung

Eine gute Ernährung ist bei Hamstern sehr wichtig. Neben hochwertigem Körnerfutter ernähren sich Hamster auch von Heu, Frisch- und Eiweißfutter. Nur wenige Körnerfuttermischungen die es zu kaufen gibt sind wirklich geeignet. Vor dem Kauf sollte man sicher daher erst gründlich über die Inhaltsstoffe informieren. Am besten ist es, dass Futter selber zu mischen, denn damit kann man nicht nur sichergehen, dass der Hamster ausgewogen ernährt wird sondern spart oft auch noch Geld, da alle Bestandteile gefressen werden und nichts im Müll landet. Frischfutter wie zum Beispiel Gurken, Möhren, Salat oder Löwenzahn sollte nach Möglichkeit jeden Tag verfüttert werden. Eiweißfutter wie Quark, Ei oder bestenfalls Insekten (z.B. Heuschrecken oder Mehlwürmern) steht 2-3 mal in der Woche auf dem Speißeplan. Von Hamsterleckereien aus dem Zooladen ist in der Regel ab zuraten, weil diese Zucker und Honig enthalten, was dem Hamster Schaden kann. Anstatt dessen kann man dem Hamster mit Nüssen, getrockneten Früchten und selbst gebackenen Hamsterkecksen was gutes tun.

 

Da jeder Hamster seinen ganz eigenen Geschmack hat dauert es ein bisschen heraus zu finden, was er frisst und was nicht.

Im Internet findet man sowohl Futterlisten, als auch Rezepte zum selber Backen.

Futterliste: http://www.diebrain.de/hi-frischfutter.html

Selber mischen: http://mixing-your-petfood.de/

                           http://andys-nagerparadies.de/